Jürgen Kunz hat sich frei geflogen

Jürgen Kunz hat sich frei geflogen

Bild: Emanuel Mahrholdt

Nun wurde aus einem Motorsegler-Piloten auch ein neuer Segelflieger – Jürgen Kunz (2.v.r.) hat sich jetzt zum Ende des jährlichen Fliegerlagers auf dem Domberg freigeflogen. Nach vier Tagen intensiven Training mit den Fluglehrern Bernd Lehmann (3.v.r.) und Martin Molitor (r.) absolvierte er jetzt seine drei Alleinflüge im Segler. Zuvor hatte er rund zwei Dutzend Windenstarts hinlegen müssen. Es freuen sich mit ihm natürlich weitere Vereinskameraden im Fliegerlager.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen